Schuster-News 013: Individuelle, integrierbare Prozesslösungen

18. Mär 2019
Der Trend zu CNC-gesteuerten Maschinen mit hoher Flexibilität ist unübersehbar. In der Konsequenz bedeutet dies unter anderem:
 

• schnelleres bzw. voll automatisiertes Umrüsten der Maschine zur Herstellung eines anderen Bauteils

• größerer Werkzeugspeicher automatischer Wechsel der Spannfutter

• die CNC Maschinen müssen häufig mehrere Technologien (wie z.B. Drehen, Fräsen, Bohren, Reiben, Schleifen, Verzahnen) kombinieren

• integrierte Messwerterfassung und -auswertung

• komplette Vernetzbarkeit mit anderen Maschinen und der IT Infrastruktur des Kunden

• die CNC Maschinen müssen leicht in einen Fertigungsverbund bzw. eine Fertigungslinie integrierbar sein

• das Handling der Rohteile und der bearbeiteten Teile muss einfach realisierbar sein

• der Platzbedarf der CNC Maschine muss gering sein

• die CNC Maschine muss leicht bedienbar bleiben.

Flexibel, individuell, kundenspezifisch integrierbar

Die drei Produktlinien der Schuster Maschinenbau GmbH aus Denklingen in Oberbayern bilden die perfekte Basis, um all diese Anforderungen zu erfüllen. Die Produktreihen der F-, V- und P-Serie – es handelt sich hierbei um vertikal aufgebaute CNC Zerspanungsmaschinen – erlauben aufgrund ihres modularen Aufbaus eine kundenspezifische Individualisierung. Schuster liefert seinen Kunden immer die Prozesslösung. Diesbezüglich blickt der zu 100% deutsche Maschinenbauer auf eine fast 40-jährige Erfahrung zurück.

P30 Pick up

Die P30 Ein-/Doppelspindel Pick-up-Drehmaschine von Schuster

Dass die Schuster Maschinenbau GmbH auf diesem Gebiet hervorragende Arbeit leistet, beweist der diesjährige „Industrie 4.0 Award“ mit dem die Fa. Kamax Tools & Equipment ausgezeichnet wurde. Für die Realisierung eines durchgängig vollautomatisierten Prozesses zur Herstellung von Umformwerkzeugen hat Schuster die komplette CNC Dreh- und Schleifmaschinentechnologie geliefert und integriert.

News als PDF herunterladen