Schuster News 002: Hightech aus Denklingen

19. Dez 2018

Hightech aus Denklingen - wieder fünf "F40" aus Frankreich geordert.

Natürlich ist die „F40“ kein Jagdflugzeug und der Empfänger nicht die Französische Luftwaffe. Bei den aus Frankreich georderten „F40“ des Maschinenbauers Schuster aus dem oberbayerischen Denklingen bei Landsberg, handelt es sich um vertikale CNC-Fertigungsautomaten, mit denen Wellen für Elektromotoren produziert werden. Automatisch, in hohen Stückzahlen und qualitativ und quantitativ auf höchstem technischem Niveau. Konkret stellt die „F40“ eine vertikale Systemplattform, auch flexible Drehzelle genannt, dar, die im Bereich Drehen, Fräsen, Schleifen und Verzahnen zum Einsatz kommt und im Fall des französischen Kunden mit Robotern und einer Härteanlage verknüpft wurde.

Verkettung4xF40_halleDie „F40“ von Schuster – Hightech vom Feinsten für einen Kunden in Frankreich.

„Bei der F40 handelt es sich um ein absolutes Hightech-Produkt mit kompletter Automatisierung“, meint Andreas Strobl, Geschäftsführer des zu 100% deutschen Maschinenbauers aus Denklingen und fährt fort: „Wir freuen uns sehr über den Auftrag unseres französischen Kunden. Damit partizipieren wir von dem real erwarteten Wirtschaftswachstum, das 2017 in Frankreich bei 1,4 % gegenüber dem Vorjahr liegt. Der Auftrag stellt einmal mehr unter Beweis, dass wir hier in Denklingen zu den ersten Adressen weltweit zählen, wenn es um die komplexe Entwicklung von Maschinen und Anlagen im Zerspanungsbereich geht.“

News als PDF herunterladen